Wurzener Land Navigator

Ringelnatz-Stele an den Schultreppen

Adresse

Domplatz
04808 Wurzen

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Station 2: Schultreppen

Stele an den Schultreppen (Foto: M. Röhrborn)

Stele an den Schultreppen (Foto: M. Röhrborn)

Erik Seidel, Titel: "Sieh nicht zurück"

Zitat an der Stele:

"Die Einsamkeit ist die Treppe zum Gedankenkeller"

Erik Seidel:

1966 geboren in Rodewisch

1987-1996 Studium der Pädagogik, FB Kunsterziehung, Universität Magdeburg

1996-1997 Studium Hochschule für Bildende Kunst Dresden, bei Prof. D. Nitzsche

1997-1999 Lehre zum Steinmetz- und Steinbildhauer, Plauen

lebt und arbeitet in Plauen

Schultreppen

Über die steilen Schultreppen gelangen Sie direkt auf den Domplatz. Links steht die 1881 errichtete Mädchenschule, später Diesterweg-Oberschule, danach Gymnasium und seit 1998 Berufliches Schulzentrum.

Das sich östlich anschließende Gebäude mit Treppenturm und Sitznischenportal stammt aus dem 16. Jahrhundert. Das einstige Stiftsgebäude nahm 1819 einen Teil der Wurzener Garnison auf, darauf führt seine heutige Bezeichnung "Alte Kaserne" zurück.

Rechts daneben liegt zugleich die dritte Station auf dem Ringelnatzpfad: das Kultur- und BürgerInnenzentrum D5.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »