Wurzener Land Navigator

Park Canitz

Adresse

Canitz 20
04808 Thallwitz OT Canitz
Telefon: 03425 929086
Telefax: 03425 928672
E-Mail: info@park-canitz.de
Website: www.park-canitz.de

Tipp auf der Karte anzeigen »

Öffnungszeiten

April-Oktober
Montag bis Donnerstag 10.00 – 14.00 Uhr

Freitag bis Sonntag & feiertags 11.00 – 18.00 Uhr

sowie nach vorheriger Anmeldung

themenorientierte Führungen durch die gesamte Anlage und Programm für Schulklassen nach Vereinbarung

Weitere Informationen

Siedlung der Slawen und Germanen

Eingebettet im idyllischen Muldental liegt der Natur- und Geschichtspark Canitz. Erleben Sie die Natur im Einklang mit unserer Geschichte. Entdecken Sie den Alltag unserer Vorfahren von der Steinzeit bis zur Sklavenzeit. Themengärten: Duft-, Kräuter- und Rosengärten Naturgärten: Wissenswertes über die Lebensräume er Insekten vom Schmetterling bis zu den Bienen.

Grünes Klassenzimmer im Park Canitz

Grünes Klassenzimmer im Park Canitz

 

Park Canitz - ein attraktiver Rastplatz am Mulderadweg

Dem Alltagsstress entfliehen, die Seele baumeln lassen, neue Eindrücke gewinnen, erleben Sie spürbar in unserem Park Canitz.

Die Natur und die Geschichte dieser Region zu erhalten, ist sehr wichtig für uns, damit sie auch für die zukünftige Generation weiterhin erlebbar und verstehbar bleibt.

Auf einer „Zeitreise" von der Steinzeit bis zur Slawenzeit entdecken Sie den Alltag unserer Vorfahren in Verbindung mit der geschichtlichen Entwicklung sowie eine Vielfalt von Pflanzen. Wissenswertes erfahren Sie in den Naturgärten über die Lebensräume der Insekten vom Schmetterling bis zu den Bienen.

Zu den unterschiedlichen Jahreszeiten sind auch die Themengärten (u. a. der Duft-, Kräuter-,  Bio- und Rosengarten)  immer wieder einladend.

 

Canitz ist ein kleiner Ortsteil der Gemeinde Thallwitz, gelegen an einer unberührten Naturlandschaft am Flusslauf der Mulde.

Das Vorhandensein eines fast 100 Jahre alten Trinkwasserschutzgebietes durch ökologischen Landbau ermöglicht es sauberes Trinkwasser für die Stadt Leipzig zu  erzeugen.

Der Ort Canitz blickt auf eine mehr als 650 jährige wechselvolle Geschichte zurück. Mitte der 90er Jahre war das Dorf beinah dem Verfall preisgegeben. Daraufhin wurde ein Konzept zur Erhaltung des Ortes entwickelt.

 

Natur erhalten und erlebbar machen im Park Canitz

1991 wurde der Verein zur Förderung des Wassereinzugsgebietes Canitz als ein Pilot- und Ausbildungsvorhaben für naturnahes Wirtschaften im mittleren Muldegebiet gegründet.

Anspruchsvolle Schwerpunkte sind die Erhaltung der Kulturlandschaft im mittleren Muldegebiet, die Umgestaltung des ehemaligen Truppenübungsplatzes Wurzen-Lüptitz (Aufforstungsbeginn 1997), die Pflege der Schlossparks Nischwitz und Thallwitz sowie die Dorfgestaltung im Ortsteil Canitz der Gemeinde Thallwitz.

 

Auf einer Gesamtfläche von etwa 4 Hektar wurden ehemals landwirtschaftlich genutzte Gebäude umfassend denkmalgerecht instandgesetzt, und gleichzeitig wurden Unterkünfte der Slawen und Germanen sowie ein Langhaus aus der Jungsteinzeit nachgebildet. Außerdem wurden die dazugehörigen Feldwirtschaften, die Themengärten, die Naturgärten und ein Garten der Kinder angelegt.

Eine museale Einrichtung im Zentrum des „Parkes Canitz" beinhaltet Ausstellungen zur Siedlungsgeschichte im Mulde-Parthe-Gebiet, zum Wald- und Naturschutz im mittleren Muldegebiet, zum Trinkwasserschutz und zur Trinkwassergewinnung. Weiterhin ist hier eine Ausstellung des Naturschutzbundes zu sehen.

In dem geschichtlichen Freigelände kann man die Besiedlungsgeschichte im Mulde-Parthe-Gebiet in Abhängigkeit von der Klima- und Vegetationsentwicklung anhand von Siedlungs- und Feldbaumodellen nachvollziehen.

Mit der Anlage der Naturgärten hat sich der Verein zur Förderung des Wassereinzugsgebietes Canitz das Ziel gesetzt, den Bezug zwischen Pflanzen, Tieren und der terrestrischen Umwelt aufzuzeigen und gleichzeitig gezielte Schutzmaßnahmen vorzustellen.

 

 

Die Nutzung der gesamten Parkanlage in Canitz eignet sich ideal für Kindergeburtstage, Familien- und Betriebsfeiern sowohl auch Seminare.

Wir beraten Sie dabei sehr gern.

Vorherige Anmeldungen sind erbeten, um Projekte für Schulklassen und Kindergärten durchführen zu können.

 

Förderverein-Landschaftspflegeverband „mittleres Muldegebiet" e.V.

Canitz Nr. 20, 04804 Thallwitz OT Canitz

Telefon:   0 34 25/ 92 34 25

Telefax:    0 34 25/ 92 86 72

E-Mail: info@park-canitz.de

www.park-canitz.de

 

 

 

 

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »